Lucky Empress siegt – Favorit Latendo nur Fünfter

Dicke Überraschung im Dreijährigen-Rennen über 1600 Meter.

Die dreijährige Stute Lucky Empress sicherte sich das Maidenrennen für den Stall von Hans-Albert Blume, der 1,4:1-Favorit Latendo fiel hingegen völlig aus der Partie, wurde sogar nur Fünfter und damit Vorletzter (Zum Video).

Die Debütantin hatte unter Leon Wolff mehr oder weniger leichtes Spiel, siegte nach einem Rennen aus dem Vordertreffen als 6,4:1-Chance souverän vor Olpha (Henk Grewe). Derweil geriet Latendo (Miltcho Mintchev) früh in Nöte, hatte am Ende keinerlei Reserven.

“Sie kam Anfang des Jahres zu uns. Ich hatte immer Meinung auf die Stute, hab sie jeden Tag geritten, und sie hat sich immer weiter gesteigert. Das ist ein Riesen-Erlebnis jetzt hier in Hamburg zu gewinnen”, so Leon Wolff, Siegreiter der im Besitz von Christoph Holschbach und Thomas Krauth stehenden Lord of England-Tochter, die von den Gestüten Etzean und Ittlingen gezogen wurde.

“Wir hatten uns vorgestellt unter die ersten drei zu kommen. Wir haben uns für dieses Rennen entschieden, weil sie mit günstigem Gewicht hier reinkam. Das hat uns sicher auch geholfen”, so Alida Blume als Trainervertreterin.

Die Ausschreibung des Rennens war tatsächlich wie gemalt, Pferde die keinen Geldpreis von 600 Euro gewonnen haben, bekamen hier einen Nachlass von drei Kilo.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly