Laguna Beach: Sieg und Churchill-Bruder geboren

Ihr letzter Start war im Preis der Winterkönigin. Die Rede ist von Henk Grewes für Real Estate Racing trainierter Laguna Beach.

Am Sonntag in Köln kam sie nun auf der Heimatbahn zu ihrem ersten Jahresstart und der fiel gleich mal sehr gut aus. Denn die von Randolf Peters in Frankreich gezogene Zarak-Tochter gewann das Rennen für dreijährige, sieglose Stuten am Ende der geforderten 1850 Meter doch sehr leicht.

Und dass, obwohl der Ritt von Leon Wolff noch nicht einmal das beste Rennen hatte. Denn als die vor ihr schwächelnde Fabiella im Schlussbogen schnell auf dem Rückzug war, musste die Grewe-Vertreterin, die aktuell keine Nennungen für bessere Rennen besitzt, weiter nach außen genommen und war dann auch laut ihrem Reiter sogar einen Tick zu früh vorne. Der insgesamt starken Leistung tat das aber keinen Abbruch, denn sie zog vorne immer wieder an und wies Marcel Weiß’ Debütantin Lilybet, u.a. noch mit Diana-Nennung ausgestattet und sicher auf Dauer auf weiteren Wegen noch besser aufgehoben, leicht in die Schranken.

Henk Grewe nach dem Rennen: “Sie war über Winter auf der Koppel, kam auch mit langem Haar zurück. Sie hatte nicht viel, aber ordentlich gearbeitet. Und ich denke sie wird uns dieses Jahr noch viel Spaß machen.”

Passend zum Sieg hat Laguna Beachs Mutter La Sabara am Morgen wieder Nachwuchs bekommen. Bei Coolmore brachte sie ein Hengstfohlen von Deckhengst Churchill zur Welt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil