Lady Ewelina – Black Type-Sieg bei Wöhler-Debüt

Sie war das dunkle Pferd im Rennen: Die von Andreas Wöhler für die Westminster Race Horses GmbH von Marian Ziburske trainierte Lady Ewelina, die am Sonntag in Hannover im der Großen Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung (22.500 Euro) für die Zweijährigen-Stuten über 1400 Meter erstmals für den Gütersloher Trainer an den Start kam.

Bislang sah man die Mukhadram-Tochter nur einmal am Start. Das war in Warschau, wo sie überlegen zum Zuge kam. Doch so recht konnte man diese Form nicht in Relation setzen. Doch wenn Andreas Wöhler eine Stute gleich auf Listenebene anspannt, dann hat das seine Gründe. Und davon konnte man sich auf der Neuen Bult überzeugen. „Das war ein leichtes Spiel. Sie ist einfach gut“, brachte es Jozef Bojko, der mit Lady Ewelina nach einem Rennen aus dem erweiterten Vordertreffen im Einlauf gleich zur Stelle war, kurz und knapp auf den Punkt. Auf Platz zwei kam mit einem späten Lauf noch die französische Gaststute Ribera (Simone Brogi/Thomas Trullier) vor der Außenseiterin Atlanta City (Stefan Richter/Wladimir Panov) aus dem Besitz des Stalles Oberlausitz (zum Video).

„Sie ist schon sehr talentiert“, so Andreas Wöhler. „Das haben wir auch zu Hause schon gesehen. Unabhängig von dem Sieg in Warschau waren wir heute schon positiv gestimmt. Im Frühjahr werden wir dann sehen, wie es mit ihr weiter geht. Es stellt sich natürlich die Frage nach dem Stehvermögen. Eine Diana-Nennung wird sie bekommen, aber vom Typ her ist sie eher ein Guineas-Pferd.“

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil