Laccario nachgenannt – Sextett im Einheits-Preis?

Am kommenden verlängerten Wochenende geht es Schlag auf Schlag. Der erste Höhepunkt steht am Donnerstag in Hoppegarten auf dem Programm. Im pferdewetten.de – 29. Preis der Deutschen Einheit (Gr.III/55.000 Euro) werden am Donnerstag voraussichtlich sechs Pferde starten (zum Langzeitmarkt). Wie angekündigt wurde Laccario, Sieger des Deutschen Derbys und kurzfristiger Nichtstarter im Preis von Europa, von Trainer Andreas Wöhler nachgenannt. Im Sattel wird Eduardo Pedroza sitzen.

Auch die übrigen fünf Kandidaten wurden zur Vorstarterangabe bereits mit Jockey angegeben. Im Rennen verblieben ist ein Duo aus dem Stall von Roland Dzubasz bestehend aus Edith (Rene Piechulek) und Preciosa (Bauyrzhan Murzabayev), Be My Sheriff (Henk Grewe/Adrie de Vries), der Vorjahresdritte Itobo (Hans-Jürgen Gröschel/Marco Casamento) und Ismene (Jean-Pierre Carvalho/Filip Minarik), die neben Preciosa und Laccario die dritte Vertreterin des klassischen Jahrgangs in der Prüfung ist.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau