Korpas gewinnt mit Point de Vue zweites Rennen – Night Star-Schock

Es war der große Schock an der 300 Meter-Marke während der Wettchance des Tages. Der vom Start an führende Night Star lag noch immer in Führung, als er wohl irritiert wurde und zu Fall kam. Den ersten Eindrücken nach ging der Sturz noch glimpflich ab, denn Night Star fiel unter den innen liegenden Rails hindurch und galoppierte in der Folge, dem ersten Anschein nach, ohne größere Beeinträchtigungen weiter. Auch Martin Seidl war schnell wieder auf den eigenen Beinen.

Die Führung übernahm dann zunächst Kalajana unter Thore Hammer-Hansen, doch konnte der Smrczek-Schützling die Führung nicht verteidigen, denn in der Bahnmitte wurde Point de Vue unter Sean Byrne immer stärker und bekam noch früh genug den Kopf in Front. Das bedeutet den schnellen Doppelsieg für Trainer Jan Korpas. Neuer Besitzer der Stute ist der Stall Lewin, der sich direkt beim ersten Start mit Point de Vue über den vollen Erfolg freuen konnte.

Platz Drei sicherte sich dahinter Mahanadi unter Miguel Lopez. Die Viererwette komplettierte mit starkem Schlussakkord Oriental Princess. In dieser Reihenfolge zahlte die Wette 1793.4:1.

Schnell danach wurde klar Martin Seidl ist komplett unversehrt, das gleiche gilt auch für den gefallenen Night Star. Eine Auflösung des Vorfalls gab es bisher nicht, da kein offensichtlicher Grund für das Fallen von Night Star gefunden wurde. Der Vorfall hatte dann eine Verzögerung zur Folge, denn die Rails musste an der Sturzstelle von Night Star ausgetauscht werden.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly