“König von Mons” schlägt wieder zu

Am Montagabend sorgte Digitalis aus dem Stall von Regine Weißmeier zum wiederholten Mal für einen deutschen Treffer in Mons.

Der von vielen als „König von Mons“ betitelte Manduro-Sohn erzielte gestern bereits seinen siebten Treffer auf dem etwas speziellen Kurs in Belgien.

Diesmal schnappte sich der sechsjährige Wallach ein mit 3.200 Euro dotiertes Altersgewichtsrennen über 2100 Meter, rettete sich dabei nach einem sehr gut eingeteilten Ritt von Fabian „FX“ Weißmeier knapp gegen die heranfliegende Rosamunde ins Ziel. Mit einer Quote von 2,2 war der Weißmeier-Schützling aus dem Besitz von Michelle Gremaud als Favorit ins Rennen gegangen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe