Khan nicht verkauft, aber “noch alles offen”

Am Finaltag der diesjährigen Arqana Vente d’Elevage in Deauville kam am Dienstag mit der Lot-Nummer 839 der bislang in Besitz von Darius Racing stehende Gruppe I-Sieger Khan in den Ring.

Der fünfjährige Santiago-Sohn, ein Halbruder von Kamsin, wurde auf der Auktion als Deckhengst mit der „Perspektive Hindernissport“ angeboten, verließ den Ring allerdings bei 95.000 Euro unverkauft. Zum Stand der Dinge sagte Holger Faust von der HFTB Racing Agency und Racing Manager von Darius Racing auf Nachfrage von GaloppOnline.de: „Es ist noch alles offen. Wir führen Gespräche und müssen abwarten, ob sich etwas ergibt.“

Vorbereitet und angeboten wurde der vom Gestüt Karlshof gezogene Hengst, der zuletzt Zweiter im Silbernen Band der Ruhr auf Listenebene wurde, von Arcadia Elevage.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly