Kellahen im Derby für Brieskorn und Stall Salzburg

Mit seinem Sieg im Brümmerhof – Derby-Trial (LR) hat sich der in Besitz von Karin Brieskorn stehende Kellahen mal so richtig ins Derby-Gespräch gebracht. Einzig eine Nachnennung für das IDEE 151. Deutsche Derby stand für den in diesem Jahr bei vier Starts noch ungeschlagenen Schützling von Sarka Schütz noch aus.

Doch nun ist klar: Der Wiesenpfad-Sohn startet im Blauen Band am 12. Juli. Man nimmt die 65.000 Euro in die Hand. Doch nicht für Brieskorn allein, denn der Hengst wurde verkauft. Und zwar an den Stall Salzburg von Hans-Gerd Wernicke. Im Derby läuft er also im gemeinsamen Besitz von Karin Brieskorn und dem Stall Salzburg, ehe er nach dem Derby in den alleinigen Besitz von Hans-Gerd Wernicke übergeht. Dies bestätigte Frank Brieskorn am Freitag auf Nachfrage. Im Sattel wird in Hamburg Andre Best sitzen (Zum Langzeitmarkt).

Es nicht das erste Mal, dass Hans-Gerd Wernicke wenige Tage vor einem Derby einen Brieskorn-Galopper erwirbt. 2018 kaufte man den damals von Stefan Richter trainierten Ballydoyle, der nach einem elften Platz in der Union dann allerdings aus dem Derby gestrichen wurde.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 03.06. Mannheim
So, 04.06. Düsseldorf
Do, 08.06. Mülheim
Sa, 10.06. Krefeld
So, 11.06. Köln, München, Rastede
Fr, 16.06. Düsseldorf
Galopprennen in Frankreich
Sa, 03.06. Lyon Parilly, Auteuil
So, 04.06. Chantilly, Dax, Lyon Parilly
Mo, 05.06. Chateaubriant, La Teste
Di, 06.06. Saint-CLoud
Mi, 07.06. Argentan
Do, 08.06. ParisLongchamp, Dieppe