Joseph O’Brien – Absage an das Deutsche Derby

Kommen Pferde für das IDEE 154. Deutsche Derby aus dem Ausland?

Das ist nur eine der spannenden Fragen zwölf Tage vor dem Blauen Band. In den Quartieren von Ralph Beckett und Charlie Johnston, so war zu erfahren, wird bald eine Entscheidung fallen.Beckett hat noch Salt Bay und If Not Now im Rennen, Johnston könnte Dubai Mile anspannen. Noch ist hier aber alles offen (zum racebets.de-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt)

Ein anderer ausländischer Trainer musste Hamburg indes eine Absage erteilen. Joseph O’Brien. Der irische Trainer und Sohn von Star-Coach Aidan O’Brien hat aktuell noch Lark in the Mornin im Derby, doch wird er demnächst gestrichen. Der vom Gestüt Hof Ittlingen gezogene Soldier Hollow-Sohn hätte es wohl ohnehin schwer gehabt ins 20er-Feld zu kommen.

GaloppOnline.de erreichte Joseph O’Brien am Dienstagmorgen: „Er hatte leider einen Rückschlag in der Arbeit und steht uns für das Deutsche Derby ohnehin nicht länger zur Verfügung”, sagt er.

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste