Johnston: “Rose Of Kildare ist gut genug”

Trainer Mark Johnston schickt einmal mehr eine Stute in die German 1.000 Guineas. Der gebürtige Schotte hat eine Vorliebe für den deutschen Stutenklassiker entwickelt. In den vergangenen beiden Jahren gewann er mit Nyaleti und Main Edition. Jetzt greift er nach dem Guineas-Hattrick mit Rose Of Kildare, die gerade im englischen Pendant Neunte wurde. Die Sport-Welt erreichte den Trainer aus Middleham am Donnerstagvormittag.

„Rose Of Kildare geht es gut, sie ist wahrscheinlich nicht so hocheingeschätzt, wie meine Siegerinnen der letzten beiden Jahre, aber gut genug, um hier zu bestehen. Den neunten Platz in den englischen 1.000 Guineas würde ich als respektabel bezeichnen. Mit dem weichen Boden – sollte er kommen – dürfte sie auch keine Schwierigkeiten haben, sie ist da relativ unabhängig”, sagte Johnston über die Make Believe-Tochter, die vorab als Favoritin gilt.

Auf Grund der Corona-Pandemie wird Johnston in diesem Jahr nicht nach Düsseldorf reisen. “Ich könnte zwar ohne Probleme nach Deutschland, müsste aber dann bei der Einreise nach England zwei Wochen in Quarantäne.” Und so wird auch Johnston am Sonntag in den Genuss kommen, die Rennen aus Düsseldorf über den neuen Live-Stream zu sehen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil