Jean-Pierre Carvalho: „Eine unvergessene Zeit!“

Die Nachricht von der Schließung der Trainingszentrale des Gestüts Schlenderhan hat am Freitag im deutschen Turf wie eine Bombe eingeschlagen. Die private Anlage in der Nähe des Gestüts wird in Kürze geschlossen.

Auf dieser hat in den letzten sechs Jahren Jean-Pierre Carvalho trainiert. „Ich bin sehr traurig über diese Entscheidung, die ich heute erfahren habe“, sagte der Coach am Freitagabend, „ich blicke aber sehr dankbar auf diese Zeit mit der Familie von Ullmann und den anderen Besitzern zurück.“ Carvalho hat in diesen sechs Jahren 30 Gruppe-Rennen gewonnen, darunter acht Gruppe I-Rennen.

„Wir haben auf allen Leveln mitgemischt. In den Dreijährigen-Klassikern, mit den Grand Prix-Pferden, Stehern, Sprintern und Meilern. Das war alles sehr erfolgreich für einen Stall mit rund 50 Pferden. In diesem Jahr hatten wir die beste zweijährige Stute und den besten zweijährigen Hengst, letztes Jahr die beste dreijährige Stute und den besten Meiler. Das waren viele echte Champions, ich bedanke mich sehr dafür, diese Pferde trainiert zu haben.“

Nun geht der Blick nach vorne, in die Zukunft des Trainers Jean-Pierre Carvalho. „Ich arbeite mit Hochtouren an einer Lösung, wo und wie ich meine Leidenschaft weiterbetreiben kann. Es ist noch zu frisch, dass ich konkret etwas sagen könnte, wie und wo es weitergeht, aber wer mich kennt, weiß, dass ich da sicherlich in Kürze eine Lösung präsentieren werde.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste