Jacksun Fünfter im Prix de la Porte de Madrid

Das war ein durchaus starker Auftritt des von Michael Figge trainierten Jacksun, der am Donnerstag in Saint-Cloud im Prix de la Porte de Madrid (52.000 Euro) über 2400 Meter der Listenklasse für einen Moment wie ein möglicher Sieger aussah.  

Doch die Zielgerade in Saint-Cloud ist lang und mit der Distanz kam der äußere Flügel immer stärker auf Touren. Am Ende fehlte dem für die Premiere Classe trainierten Zambezi Sun-Sohn unter Olivier Peslier dann auch ein wenig die Kraft. Im Ziel Platz fünf und ein Preisgeld von 2.500 Euro für den Gast aus München.

Der Sieg ging an den von Stephane Wattel trainierten The Good Man (4,6), der unter Morgan Delalande Always Welcome und Luisa Casati knapp auf die Plätze zwei und drei verwies. Vater der beiden Erstplatzierten ist der von Rolf Brunner gezogene Manduro.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste