Danelo gewinnt GP von Lotto Hamburg

Das grandiose Jahr des Gestüts Ittlingen ist um einen großen Treffer reicher. Der von Andreas Wöhler trainierte Danelo schnappte sich den zur Gruppe III zählenden Großer Preis von Lotto Hamburg (55.000 Euro).

Man hatte Danelo den Sprung auf Gruppeparkett bereits Anfang des Jahres zugetraut, im ersten Grupperennen für die Sprinter des deutschen Rennkalenders lieferte der Exceed and Excel-Sohn (Zum Video).

Nach einem cleveren Ritt von Jozef Bojko, der den von Andreas Wöhler trainierten Hengst stets an der Innenseite auf kurzen Wegen hielt, siegte Danelo recht sicher. Da kam der gut endende King Gold (Nicolas Caullery/Bauyrzhan Murzabayev) auch nicht mehr heran, die von der Spitze gehende Best Flying (Andreas Suborics/Martin Seidl) kam am Ende auf Rang drei ins Ziel.

Als mitentscheidend für diesen Ausgangs des Rennens entpuppte sich der Schachzug seinens Reiters in Ausgangs des Bogens an der Innenseite in Schwung zu bringen. So machte der Vierjährige gleich einen Satz vorbei an den vorne gehenden Best Flying und Could Be King. Diesen Vorteil konnte Danelo dann verteidigen.

Für Besitzer Manfred Ostermann ein kleiner Überraschungserfolg: “Das ist der Wahnsinn!”, so die erste Reaktion des Besitzers gegenüber GaloppOnline.de

Später gab er dann noch ein Interview gegenüber Rennbahnmoderator Thorsten Castle: 

“Wir waren selbst etwas erstaunt, wir haben uns eher Sorgen wegen dem Boden gemacht. Aber das können wir jetzt ad acta legen, er braucht wohl sogar etwas elastisches Geläuf”, so ein glücklicher Besitzer.

Der Trainer Andreas Wöhler fügte hinzu: Danelo entwickelt sich immer weiter. Letztes Mal war er knapp unterlegen im Listenrennen, jetzt dieser Sieg. Der Boden hat mir eher bei Waldersee Sorgen gemacht, für ihn war es dann auch am Ende zu weich. Eddy hat gesagt, er hatte immer ein gutes Gefühl, als er dann höher schalten wollte, kam bei Waldersee nichts.”

Der angesprochene Waldersee belegte am Ende den letzten Platz.

Doch die Bühne gehörte natürlich Danelo, der eigentlich als zweite Wahl des Stalls ins Rennen gegangen war, am Toto 7,9:1 zahlte. Für Ittlingen war es der siebte Black Type-Sieg der Saison, nach dem doppelten Gruppesieger Loft und Lavello im Bavarian Classic besorgte Danelo den vierten Gruppesieg. Alle Black Type-Sieger sind auch vom Gestüt Hof Ittlingen gezogen.

Für Wöhler war es die Titelverteidigung in diesem Rennen, letztes Jahr gewann Majestic Colt das 1200-Meter-Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly