Inaugural überrascht im Ausgleich II

Bestes Handicap am zweiten Weihnachtstag in Mülheim an der Ruhr war das sechste Rennen, denn bei der 2000 Meter-Prüfung handelte es sich um den letzten Ausgleich II des Jahres. Mit acht Pferden war diese Prüfung auch gut besetzt, drei dreijährige Stuten nahmen es mit fünf älteren Pferden auf.

Waldemar Hicksts Lydia und Lobelie und Uwe Schwinns Delia waren die drei Dreijährigen, doch keine aus diesem Trio konnte gewinnen. Am besten schnitt als Dritte noch Lydia (Alexander Pietsch) ab, die sich den dritten Platz aber in totem Rennen mit Kiaz Apapa (Marian Falk Weißmeier/Leon Wolff) teilen musste (zum Video).

Der Sieg ging jedoch an den von Sascha Smrczek für den Stall Fortuna 95 trainierten Inaugural. Der Soldier Hollow-Sohn war als 13,0:1-Außenseiter ins Rennen gegagen und siegte ganz leicht gegen Amaranto (Romy van der Meulen/Lilli-Marie Engels).

“Ja, er ist bislang immer über kürzere Distanzen gelaufen und zudem war der Boden noch sehr schwer, aber er hat es gut gemacht. Ich habe eine Spur im Bogen gewählt, die normalerweise die Todesspur ist. Aber auf dieser Spur war vorher keiner gegangen. Trotzdem hat er das gut gemacht”, so Sibylle Vogt. Trainer Sascha Smrczek erfuhr im Urlaub in Brasilien vom Treffer seines Schützlings.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe