Immer wieder Ricardo – Jetzt auch im Ausgleich I top

Wow, ist das ein Rennpferd. Die Rede ist von Dr. Andreas Boltes für den Stall Königsesch trainierten Ricardo (3,0), der auch nach seinem völlig überlegenen Treffer in Baden-Baden beim ersten Versuch im Ausgleich I einmal mehr nicht zu schlagen war.

Nahezu und wie gewohnt Start-Ziel ließ der Kalatos-Sohn in Köln auf der 2100 Meter-Strecke keinen Gegner vorbei. Im Gegensatz zu seinem letzten Triumph während der Großen Woche, wofür er fünf Kilogramm Aufgewicht bekommen hatte, musste Siegreiter Rene Piechulek auf dem Bolte-Schützling diesmal aber alle Register ziehen, um auch im Top-Handicap zu bestehen (Zum Video).

Knapp aber sicher reichte es am Ende letztlich um Lennart Hammer-Hansens wiedererstarkten Northsea Star in Schach zu halten, hinter dem Rang drei an Mario Hofers sehr schnell werdenden Damavand ging. Entsprechend glücklich zeigte sich der Siegcoach im Rahmen der Siegerehrung: “Er hat wieder fünf Kilogramm Aufgewicht kompensiert. Und das obwohl er heute etwas schwer auf die Beine kam und sehr aufwendig durch den ersten Bogen musste. Da fehlten dann am Ende natürlich auch ein paar Körner, aber er ist schon ein tolles Pferd.”

Für den sechsjährigen Wallach bedeutete der Sieg beim 17. Karrierestart bereits Treffer Nummer neun. Gestartet war er im Handicap einst mit einem GAG von 45 Kilo. Heute hat er eine 81er Marke nach vorne getragen. Man darf gespannt sein, was Ricardo in Zukunft noch zu leisten im Stande ist.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil