Iffezheimer Siege in Lyon-La Soie

In vier Prüfungen in Lyon-La Soie kamen am Montagabend deutsche Pferde an den Start. Dabei konnten zwei Pferde, die auf der Rennbahn in Iffezheim trainiert werden, das Geläuf als Sieger verlassen.

Zunächst war es der vierjährige Stormy River-Sohn Sound Speed, der in einem Handicap über 2400 Meter (17.000 Euro) als 116:10-Außenseiter an den Start ging. Der von Wolfgang Gülcher trainierte Wallach gewann auf der PSF-Bahn unter Thomas Trullier Start-Ziel und konnte sich dabei auf der Zielgeraden noch einmal vom Feld lösen, sodass er im Ziel zwei Längen Vorteil auf den von Miroslav Rulec trainierten Match Style (Antoine Hamelin) hatte.

Eine gute Stunde später gelang schließlich auch Miroslav Rulec ein Sieg, allerdings musste er sich diesen in einem 2150 Meter-Handicap, das mit 16.000 Euro dotiert war, teilen, denn sein Schützling Golden Glitter (Antoine Hamelin, 32:10) kam im totem Rennen mit dem Außenseiter Pole Celeste über die Linie.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe