Honzrath überbrückt am Montag

Nach dem großen Renntag am Sonntag, bei dem neben den Rennen in Düsseldorf der Blick natürlich ein wenig nach ParisLongchamp schweift und vor dem Renntag um den Preis der Deutschen Einheit am Dienstag in Berlin-Hoppegarten, gibt es am Montag keine Verschnaufpause.

Die drohende Lücke wurde nämlich vom Honzrather Reit- und Rennverein geschlossen, der damit am „Brückentag“ seinen einzigen Renntag des Jahres abhält. Der Start zum ersten Rennen erfolgt um 15:15 Uhr und insgesamt sieben Rennen werden bis in die frühen Abendstunden veranstaltet.

Wie immer ist dabei einiges geboten, so schwingen sich im ersten Rennen gleich vier Ex Aktive in den Rennsattel. Dabei wollen Michael Engelke, Jürgen de Landtsheer, Fabian Xaver Weißmeier und frisch gebackene Mutter Selina Ehl beweisen, wie fit sie tatsächlich noch sind.

Selbstverständlich hält man in Honzrath auch noch immer die Fahne für den Hindernissport nach oben, doch kann man es nicht anders sagen, die Besetzung für den Hindernispreis des Saarlandes fiel mit nur vier Startern von zwei verschiedenen Trainern sehr spärlich aus. Guiri, der in Bad Harzburg ein Seejagdrennen gewinnen konnte, scheint hier eine günstige Aufgabe gefunden zu haben. Fürchten muss er eigentlich nur Trainingsgefährte Dotie Boy, der vor knapp einer Woche unglücklich an einer Gruppeplatzierung vorbeischrammte, als er am vergangenen Samstag in Meran vor der letzten Hürde verweigerte und dabei reiterlos wurde.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly