Hong Kong: International Races wieder ohne Deutsche

An den Hong Kong International Races, die am 8. Dezember auf der Rennbahn Sha Tin ausgetragen werden, nimmt auch in diesem Jahr kein deutsches Pferd teil. Donjah und Alounak (Hong Kong Vase) sowie Waldpfad (Hong Kong Sprint) waren von ihren Besitzern für das Großevent genannt worden. Ohne Einladung des Veranstalters geht nichts. Die hatte Alounak auch erhalten, sein Team entschied sich aber, die Einladung nicht anzunehmen.

“Alounak hatte eine lange Saison”, sagt Holger Faust als Racing Manager von Darius Racing dazu, “Dr. Oschmann hat andere Pläne mit ihm.”

Mit dabei ist indes Aspetar, der Sieger aus dem Kölner Preis von Europa, der vom Veranstalter für die Hong Kong Vase eingeladen worden ist.

50 Pferde bestreiten die vier Millionenrennen insgesamt, in denen umgerechnet rund 10,75 Millionen Euro ans Rennpreisen ausgeschüttet werden. 24 der Starter kommen von außerhalb Hong Kongs, das entsprechend mit 26 Teilnehmern das Gros stellt.

Insgesamt treten 26 Gruppe I-Sieger an.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau