Höllenfahrt wird nicht belohnt – Follivores siegt

Einen guten Tag erwischte Fabian Xaver Weißmeier am Sonntag. Der Trainer gewann mit seinen Pferden sowohl in Köln auch als in Mannheim.

Auf der Waldrennbahn in Seckenheim punktete er im einleitenden Ausgleich IV über 2500 Meter nach einem gut getimeten Ritt von Siegreiter Alex Pietsch mit Follivores.

Dabei profitierte der für Vater Joachim Thomas Weißmeier betreute Pedro The Great-Sohn aber sicher auch ein Stück weit vom Rennverlauf. Denn vorne hatte Kambur lange eine Höllenfahrt vorgelegt, die am Ende aber noch nicht einmal mit einer Platzierung belohnt wurde.

Stattdessen war das Rennen natürlich perfekt aufgelegt für die Starter, die auf Warten geritten wurden. Am besten machte es dann der Weißmeier-Schützling, der erst kurz vor dem Ziel am Le Beau Rock vorbeiflog und so den Sieg unter Dach und Fach brachte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe