Heumar-Hattrick und Pamelita als Favoritin

Der Heumarer Trainer Markus Klug und der bei ihm beschäftigte Jockey Maxim Pecheur haben sich für den Renntag in Hannover offenbar richtig etwas vorgenommen. Denn sie gewannen die ersten drei Rennen auf der Neuen Bult.

Denn nachdem für das Röttgener Gespann bereits Wellenbrecher und Ankunft erfolgreich gewesen waren, komplettierte Stall Dipolis Divio im Dreijährigenrennen über die Meile den Heumar-Hattrick. 2,0:1 gab es auf den The Gurkha-Sohn, der nach einem Rennen aus dem Vordertreffen völlig souverän mit zweidreiviertel Längen Vorsprung gegen die Brümmerhoferin Jazzmatazz gewann. Dritter wurde Geronimo Soldier.

“Er traf es bei den letzten Starts etwas schwerer an. Er ist aber ein Kämpfer, und hat nach einem perfekten Rennen diese Aufgabe leicht gelöst”, so Maxim Pecheur über seinen dritten Tagessieger. (zum Video)

Nachdem im zweiten Rennen in Mülheim die Favoritin zum Zuge gekommen war, setzte sich auch in der dritten Tagesprüfung, einem weiteren Maidenrennen für Dreijährige, das am stärksten gewettete Pferd durch.

Das war die von Waldemar Hickst für den Stall Grafenberg trainierte Pamelita. Die Lord of England-Tochter aus der Zucht des Gestüts Etzean kam in der 2000 Meter-Prüfung als 1,8:1-Chance unter Michael Cadeddu sicher, mit einer halben Länge Vorsprung gegen Icamparo zum Zuge, hinter dem Bonarda den dritten Platz belegte.

“Nach der letzten Form musste sie vorne sein, jetzt schauen wir mal in Richtung Auktionsrennen”, so Waldemar Hickst nach dem Sieg der von ihm trainierten Stute. (zum Video)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 13.07. Magdeburg
So, 14.07. Mülheim, Cuxhaven
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.07. Compiegne
Sa, 13.07. ParisLongchamp, Dieppe
So, 14.07. Chantilly, Aix-les-Bains, Vittel
Mo, 15.07. Saint-Malo, Vichy
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)