Wer wird Herausforderer des “Wöhler-Duos”?

Es hört sich vielleicht etwas respektlos an, aber nach den letzten beeindruckenden Vorstellungen von Andreas Wöhlers Derby-Aspiranten Quasillo und Karpino kann man aktuell bei den Derbyhoffnungen aus anderen Quartieren lediglich vom Wettbewerbern um den Titel des ersten Herausfordereres des bislang überragenden “Wöhler-Duos” sprechen. Am Pfingstmontag treffen sich in Hannover im renommierten Derby Trial über 2200 Meter, dem Großen Preis der Hannoverschen Volksbank, leider nur fünf Galopper, um sich mit einem Sieg in dieser Listenprüfung deutlicher in den Vordergrund fürs das Rennen der Rennen am ersten Julisonntag zu schieben.

Einer der fünf  Starter, Shimrano,  hat in diesem Jahr bereits mit Quasillo die Klingen gekreuzt und mit drei Kilo mehr im Sattel als Zweiter zu dem Fährhofer noch nicht einmal enttäuscht. Der zweite Kandidat, dem man aktuell geeignete Opposition gegen die Wöhler-Übermacht zutrauen könnte, ist Jean-Pierre Carvalhos Schlenderhaner Isidor. Der Adlerflug-Sohn hat am 1. Mai bei seinem Sieg in einer Course B-Prüfung gezeigt, dass er ähnlich wie sein Vater ein eigenwilliger „Bursche“ ist, dann aber bewiesen, dass er trotz sichtlicher Unreife, sehr talentiert aber auch charakterstark ist. Er wird vermutlich gemeinsam mit Shimrano am Pfingsmontag auf der Neuen Bult die Favoriten-Position im Trial einnehmen, wobei die bessere Stallform seines Betreuers Jean-Pierre Carvalho die Wetter in Richtung des Schlenderhaners beeinflussen könnte.

Wenn auch sicherlich das Duell der beiden bereits profilierteren Kandidaten im Vordergrund steht, sind zwei andere Teilnehmer alles andere als Feldfüller. Der Ammerländer Hot Beat ist gewiss alles andere als das, so hoch wird er im Quartier von Peter Schiergen eingeschätzt. Dasselbe gilt für den Schützling von Waldemar Hickst, Novo, der zwar noch sieglos ist, aber der Ittlinger hat beim Debüt dem sehr routinierten und talentierten Nordic Flight deutlich auf den Zahn gefühlt. Le Tiger Still dagegen ist großer Außenseiter der Prüfung.

Im Rahmenprogramm ragt der Ausgleich I um den Union Investment Cup deutlich aus der neun Rennen umfassenden Karte heraus. Formpferde wie Letro, El Ten oder Ideal könnten von ihrer Qualität genauso gut auf Gruppe-Parkett antreten, was natürlich für die Klasse des Teilnehmer-Feldes spricht. Zwei interessante Maidenrennen für den Derbyjahrgang, der Auftritt von Karlshofs einstiger Derbyhoffnung Suracon, der in einer harmlosen aber knifflig besetzten F-Aufgabe versuchen wird, dass der Nimbus des Ungeschlagenen seines Betreuers und Trainernovizen Lennart Hammer-Hansen bestehen bleibt, sind zusätzliche sportliche Leckerbissen um das Derby Trial herum.

Desweitern dürfen sich der Besucher der „Neuen Bult“  auf das in Hannover übliche großartige Unterhaltungs-Programm für Groß und Klein freuen. Großes Kinderland und Steckenpferde-Bastelwettbewerb, Musikeinlagen mit dem bei den Kleinen sehr beliebten Sänger Volker Rosin und Promi-Haflingerrennen sind nur einige von vielen bunten Show-Einlagen der „Volksbank-Veranstaltung“ am Pfingstmontag, die um 13.00 Uhr beginnt und als prominentesten „Vollblutfan“ Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil erwartet .

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo