Hardouin auch in München auf Iquitos

Nach Iquitos‘ zweitem Platz im Preis der Deutschen Einheit schrieb die Berliner Zeitung (BZ) in einem Bericht zum Rennen, dass Eddy Hardouin, der in diesem Jahr der ständige Reiter des Adlerflug-Sohnes war, in dieser Saison nicht mehr in den Sattel des Gruppe I-Siegers steigen soll. „Die Abmachung, dass Hardouin alle Rennen in diesem Jahr bestreitet, wurde noch am Abend aufgekündigt“, schrieb die BZ am vergangenen Mittwochabend. Doch dies ist nicht so, wie Hans-Jürgen Gröschel am Montag auf Nachfrage von GaloppOnline.de zu verstehen gab.   

„Ich habe der Berliner Zeitung gesagt, dass man mal über einen Jockey-Wechsel nachdenken kann. Ich selbst kann aber nichts entscheiden. Die Besitzer (Anmd.d.Red.: Stall Mulligan) haben sich dafür ausgesprochen, dass alles so bleibt und ich arbeite nicht gegen meine Besitzer“, so der Langenhagener Trainer.

Iquitos wird als nächstes in den Großen Preis von Bayern gehen. In Riem tritt er als aktuell führendes Pferd der “German Racing Champions League” an. Er hat also beste Chancen seinen Champions League-Titel aus dem Jahr 2016 zu verteidigen und wer weiß, eventuell lässt er am 1. November auch noch einen Gruppe I-Sieg folgen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe