Hannover: Kann Way To Dubai 14 Kilo finden?

Satte 14,5 Kilo finden beim ersten Auftritt auf Black Type-Parkett gegen auf diesem Level bereits mehrfach erprobte Gegner. Schwer, aber nicht unmöglich…einem, dem das zuzutrauen ist, ist Andreas Wöhlers für Jaber Abdullah trainierter Way To Dubai.

Der dreijährige Holy Roman Emperor-Sohn ist am Freitag einer von neun Startern im zur Listenklasse zählenden Großen Preis der Heise Gruppe. Die Meilenprüfung wird auf der Neuen Bult in Hannover ausgetragen und ist mit 22.500 Euro dotiert. Und auch wenn der Wöhler-Schützling vermutlich nicht als Favorit ins Rennen gehen wird, hat er für uns eine große Chance am Ende weit vorne zu landen. Bei drei Starts musste er zuletzt zum ersten Mal ein einziges Pferd vor sich dulden.

Davor war er bei seinem Handicapdebüt ein leichter Sieger, viel interessanter ist aber noch seine Debütleistung, denn dabei ließ er in Hoppegarten keinen Geringeren als den Derbyvierten Assistent hinter sich. Man darf wirklich gespannt sein, wie er sich jetzt auf gehobenem Niveau präsentiert.

Gegner hat er viele, allen voran wohl die beiden Höchstgewichte im Feld, Sahib’s Joy (Peter Schiergen) und Wonnemond (Sascha Smrczek). Die beiden geben sich aktuell nicht viel und sollten mit den beiden höchsten GAGs im Feld eine scharfe Klinge schlagen. Ebenso gefährlich sein könnte Villefranche, ebenfalls von Peter Schiergen betreut, die das Rennen mit zu tragenden 52,5 Kilo aufnehmen wird. Auf dem Sender sollte man auch die von Kevin Philippart de Foy in England vorbereitete Loch Lundie haben, die ebenfalls dem Derbyjahrgang angehört und wie Villefranche mit verlockenden 52,5 Kilo ins Rennen gehen kann. Komplettiert wird das Hauptereignis  der Hannover-Freitagskarte von Ninario (Waldemar Hickst), Ma Belle Molly und Juanito (beide Dominik Moser) sowie Timotheus (Axel Kleinkorres). (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly