Hammer-Hansen über seine Zukunft in England

Vergangene Woche hatte Thore Hammer-Hansen im britischen Newbury die nicht kleine Ehre, sich den Renndress der Queen überzustreifen.

Mit Topical wurde er Vierter. In Summe steht der Sohn von Ex-Jockey und Trainer Lennart Hammer-Hansen, der seine Ausbildung bei Top-Trainer Richard Hannon absolviert, bei elf Erfolgen auf der Insel. Nun hat ihn die Online-Plattform „arseonlineracing“ im Rahmen einer regelmäßigen  Serie zum „Rising Star“ erklärt und sagt Thore Hammer-Hansen eine große Zukunft voraus. Im Interview mit „arseonlineracing“ gibt der 19-Jährige unter anderem Einblicke in seine berufliche Zukunft. „Mein Ziel ist es, irgendwann Stalljockey für einen großen Besitzer oder einen großen Trainer zu werden und so viele Rennen wie möglich zu gewinnen. Ich denke, der größte Wunsch eines jeden Jockeys ist es, einen Klassiker zu gewinnen. Für mich ist das Epsom Derby das Rennen, welches ich auf jeden Fall gewinnen will. Es ist das ultimative Rennen.“

Sein bisher schönstes Erlebnis während seiner Zeit in England? „Ich hatte einige spezielle Momente und einige schöne Sieger und ich bin dankbar für jeden einzelnen. Aber mein Sieg auf Rogue am Tag der Coral Eclipse ist bis dato mein Favorit, den ich so schnell nicht vergessen werden. Einen Sieger vor einer derart großen Kulisse zu reiten, war einfach unglaublich.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 14.04. Düsseldorf
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.04. Saint-Cloud, Marseille-Vivaux
Sa, 13.04. Fontainebleau, Mont-de-Marsan
So, 14.04. ParisLongchamp, Moulins, Wissembourg
Mo, 15.04. Chantilly
Di, 16.04. Compiegne, Auteuil
Mi, 17.04. Lyon-Parilly, Fontainebleau (H)