Gruppe II-Sieger Quian verkauft

Der von Peter Schiergen für den Stall Hornoldendorf trainierte Steher Quian wurde ins Ausland verkauft. Der sechsjährige Mastercraftsman-Sohn, siebenfacher Sieger bei 20 Starts, avancierte vor zwei Jahren mit den Siegen im RaceBets.de 136. Deutschen St. Leger (Gr.III) und dem Comer Group International 49. Oleander-Rennen (Gr.II) zum zweifachen Gruppesieger und zur Nr. 1 auf den Cup-Distanzen in Deutschland, nachdem er zuvor bereits auf Listenebene erfolgreich gewesen war.

Das Niveau aus dem Jahr 2020 konnte er zwar nicht mehr ganz halten, in dieser Saison war der Hengst aber immer noch Vierter im Grand Prix du Departement 06 auf Listenparkett, dem wichtigsten Rennen des Riviera-Meetings in Cagnes-sur-mer. Auch zweijährig hatte der Schimmel schon seine Klasse bewiesen, als er bei zwei Starts ungeschlagen blieb, und dabei das Münchener Auktionsrennen gewann.

“Quian ist über die Agentur von Andy Wyss ins Ausland verkauft worden, wird erst nach Frankreich gehen, und von da aus dann nach England”, so Peter Schiergen am Samstag gegenüber der Sport-Welt. Neuer Besitzer ist ein englischer Amateur, Quian wurde für Flachrennen auf der Insel gekauft.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe