Gruppe I-Aufgabe für Weißmeiers Ainhoa Almili

Das ist mal eine Aufgabe für Regine Weißmeiers Ainhoa Almili.

Der für den Stall Eclipse trainierte Al Saoudi-Sohn startet am Sonntag in ParisLongchamp im zur Gruppe I zählenden The President of the UAE Cup, einem mit 100.000 Euro dotierten Areber-Rennen über 2000 Meter. Im Sattel wird Fabian Xaver Weißmeier sitzen.

Dabei wird es der Gast aus Deutschland mit sechs Gegnern zu tun bekommen, darunter auch der von Alban de Mieulle trainierte Tayf (Olivier Peslier). Der Amer-Sohn steht in Besitz von Scheich Abdullah bin Khalifa al Thani, der gerade mit French King den Kölner Carl Jaspers Preis gewinnen konnte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly