Große Bewährungsprobe für Wundertüte Shafran Mnm

Sechs Pferde aus dem Besitz der Günay Equestrian Invest GmbH, ein bis dahin unbeschriebenes Blatt in Deutschland, bekam Werner Haustein Anfang dieses Jahres neu auf die Trainingsliste.

Den größten Eindruck hinterließ bislang die dreijährige Stute Shafran Mnm. In Hoppegarten zündete sie in einem Ausgleich II über 1400 Meter mal eben den Turbo und ließ alle Gegner verdutzt stehen. Die Shamardal-Tochter war bereits zuvor  in früheren Heimat Polen unantastbar geblieben, als sie bei drei Starts ungeschlagen blieb.

Vor dem ersten Auftritt auf Listenebene im Großer Preis der Genossenschaftlichen FinanzGruppe auf der Neuen Bult ist sie nach ihrem überlegenen sechs Längen Erfolg mit einem GAG von 81 Kilo erfasst. Doch was die Stute wirklich kann steht noch in den Sternen. Bei den Buchmachern ist die Wundertüte jedenfalls als Favoritin der Black-Type Prüfung über 1400 Meter gelistet. Man darf gespannt sein, ob sie auch auf dem geforderten Level, gegen auf diesem Niveau erprobte Pferde, ihren Turbo zünden kann und zur wirklichen Rakete werden kann, die die deutsche Sprintszene auf Dauer bereichern kann.

Wie das als dreijähriges Pferd geht, bewies ja erst kürzlich Namos mit seinem Erfolg in der Silbernen Peitsche (Gr.III) in Iffezheim.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau