Große Aufgabe für Waldgeist: Royal Ascot

Schaut man sich die möglichen Teilnehmer für die zur Gruppe I zählenden Prince of Wales’s Stakes in Ascot an, sieht es nach einem echten Kracher aus. Auch aus deutscher Sicht heißt es dann Daumen drücken, denn Andre Fabre schickt Gestüt Ammerlands und Newsells Park Studs Waldgeist ins Rennen (Zum Langzeitmarkt).

Zuletzt gewann der fünfjährige Galileo-Sohn den Gruppe I Prix Ganay und Andre Fabre bestätigte: „Er läuft in Ascot in den Prince of Wales’s Stakes. Es war eine beeindruckende Vorstellung im Ganay und es war gut, dass er den Speed gezeigt hat, über eine kürzere Distanz gewinnen zu können. Also haben wir uns entschieden zunächst daran festzuhalten.

Die Prince of Wales’s Stakes werden über 2000 Meter am zweiten Tag des royalen Meetings ausgetragen. Waldgeist könnte erneut auf den letztjährigen französischen Derbysieger Study Of Man treffen, den er im Ganay auf den zweiten Platz verwies und der am Wochenende im Gruppe I Prix d‘Ispahan ebenfalls Zweiter wurde. Außerdem stehen derzeit mit Enable, Sea Of Class und Magical noch drei herausragende Stuten auf der Teilnehmerliste sowie Godolphins englischer Derbysieger Masar, der in diesem Rennen sein Comeback geben soll.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau