Großangriff im Harz – Zurück zur 2019-Form?

Pavel Vovcenko hat bei der Rennwoche in Bad Harzburg viel vor. In der Meetingsumfrage der Sport-Welt gab Vovcenko an mit 20-25 Startern während des Fünf-Renntage-Meetings anzugreifen.

Dabei gilt es den Geist von 2019 zu wecken. Beim vorletzten Meeting im Harz (2020 fiel aus) avancierte der Bremer Coach zum Meetingschampion, als er fünf Sieger sattelte und sechsmal Zweiter  sowie viermal Dritter wurde.

Allein am ersten Renntag ist er mit sieben Pferden in den beiden Superhandicaps vertreten.

Filimon, Speedy View, Amaana, Indian Hannieja, Manaia werden im Ausgleich III über 1850 Meter starten, Lotte und Koebes gehen das Ausgleich IV-Superhandicap an.

Bei Racebets.de wittert man bereits Vovcenko Festtage und bietet Spezialwetten zum Abschneiden des Coaches an, der sich übrigens wieder in einem tollen Jahr befindet und mit 16 Siegen nach Rang fünf der deutschen Trainerstatistik belegt. (zum racebets.de-Wettmarkt)

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau