Gröschel bleibt Iffezheim-Experte – Itobo triumphiert

Was für eine grandiose Leistung des siebenjährigen Wallachs Itobo im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gr.II/70.000 Euro). Auch im Jahr nach dem Wechsel von Iquitos in die Zucht hat Hans-Jürgen Gröschel wieder einmal den Sieger im Highlight des Frühjahrsmeetings. Gegen die Grand Prix-Elite schlug ausgerechnet Itobo zu, der bei seinem ersten Jahresauftritt, als er im Preis von Dahlwitz auf Listenebene Dritter wurde, wegen Fehlgewichts des Reiters noch aus der Platzierung genommen wurde.

Doch das Vertrauen des Stalls Totti zahlt sich aus, wie Marco Casamento im Sattel während der Gruppe II-Prüfung bewies. Nach einem Klasseritt des Italieners war Itobo auch von den stark endenden Royal Youmzain aus dem Stall von Andreas Wöhler, als hier bei seinem Jahreseinstand als 3,2:1-Favorit an den Ablauf kam und dem mit einem späten Lauf herannahenden Windstoß nicht mehr zu schlagen. Casamento und sein Partner boten den in großen Gruppe I-Rennen erprobten Favoriten und deren erfahrenen Jockeys Eduardo Pedroza und Adrie de Vries großes Paroli und verteidigten die Spitze bis ins Ziel der 2200 Meter-Prüfung knapp, aber schließlich doch noch sicher. (zum Video). Für Marco Casamento war es der bisher größte Erfolg seiner Laufbahn, bis dato hatte er noch kein Grupperennen gewinnen können. Die Wetter des Gröschel-Schützlings wurden mit neunfachem Geld belohnt. Eine halbe Länge Vorsprung verteidigte Itobo vor Royal Youmzain, der wiederum eine halbe Länge vor Windstoß blieb. Es folgten der Alounak (Waldemar Hickst) und Walsingham (Peter Schiergen) auf den weiteren Plätzen während Wai Key Star (Sarah Steinberg) und Matchwinner (Mats Snackers) noch hinter dem lange führenden Oriental Eagle (Jens Hirschberger) ins Ziel kamem und nie so richtig in die Partie fanden.

“Ich habe gehofft und mir erwünscht, dass er gut läuft, dass er aber alle wegputzt, damit habe ich nicht gerechnet”, so Hans-Jürgen Gröschel nach dem Rennen. Itobo ist nach Iquitos zwei Erfolgen im Jahr 2018 und 2016 nicht nur der dritte Sieger seines Trainers Hans-Jürgen Gröschel in dieser Prüfung innerhalb von drei Jahren, der Vertreter des Stalls Totti ist vor allem einer der größten Bahnspezialisten die Baden-Baden in den letzten Jahren gesehen hat. Bei sechs Starts im „Ländle“ kommt er nun auf einen überragenden Bahnschnitt von 1,8. Er steigerte sich in den letzten Jahren vom Ausgleich II-Zweiten bis zum Gruppe II-Sieger. Schon im letzten Jahr war er jeweils auf Gruppe III-Ebene in Iffezheim Dritter und Zweiter geworden. Nun also der Gruppe II-Sieg, und das beim ersten Lebensstart auf diesem Level. Da bleib eigentlich nur der Große Preis von Baden (Gr.I/250.000 Euro) in der Großen Woche als Steigerung für den überragenden Sieger Itobo.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil