Grewe/Santangelo-Doppelschlag durch Nanjo

Drittes Rennen am Samstag in Dresden war ein Maidenrennen für den Derbyjahrgang über 2000 Meter. Sieben Pferde kamen an den Start, favorisiert war der von Roland Dzubasz trainierte Famous Moon (Michal Abik). Doch der Sea The Moon-Sohn musste sich als 2,7:1-Chance mit dem dritten Platz zufrieden geben.

Eine Siegchance hatte der Wallach nie. Ganz anders der von Henk Grewe für Rosenstein Racing trainierte Nanjo. Nach einer Platzserie kam der Amaron-Sohn als 3,2:1-Chance zu seinem ersten Sieg, der dann gegen Stefan Richters Sahiba (Wladimir Panov) auch ganz überlegen ausfiel. Damit gab es nur eine halbe Stunde nach dem Erfolg von Mi Divina gleich den nächsten Treffer für das Team Grewe/Santangelo. (zum Video)

“Das Rennen war einfach. Heute lief er wieder ohne Scheuklappen und es hat gut funktioniert”, so Siegreiter Concetto Santangelo nach dem zweiten Tagestreffer.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse