Grewes North Hunter siegt in Lyon-Parilly

Nach drei zweiten Plätzen am Mittwoch in Lyon-Parilly und Angers gab es auf erstgenannter Bahn im siebten Rennen des Tages dann doch endlich den ersten Sieg. Für diesen sorgte der von Henk Grewe für den Stall Ramon trainierte North Hunter. Der vierjährige Makfi-Sohn, der von Antoine Hamelin geritten wurde, wurde seiner Favoritenrolle in einem mit 30.000 Euro dotierten Handicap über 2200 Meter gerecht, und siegte nach Kampf zur Quote von 3,6:1.

Gegen den starken Angriff des späteren Zweitplatzierten Jevousvoisencore wehrte sich der Hengst aus Köln immer wieder und hatte dadurch auf der Linie einen Hals-Vorteil gegenüber seinem Widersacher. Als Dritter lief der von Wolfgang Gülcher trainierte Außenseiter Hard Talk ebenfalls ein sehr gutes Rennen, während Jens Hirschbergers Sweet Man Fünfter wurde, und Carmen Bocskais Mr Kentucky den siebten Platz belegte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil