Gold Lake schnappt sich Platz Zwei im 70.000er

In Deauville gibt es parallel zur Arqana Jährlingsauktion, die am Dienstag ab um 15.00 Uhr startet, einen kleinen Vorgeschmack auf das Wintermeeting in der Normandie. Der Renntag startete am Dienstag mit dem ersten Tierce-Handicap auf der Sandbahn. Die 1900-Meter-Prüfung war mit 70.000 Euro dotiert, am Start waren auch drei hierzulande trainierte Pferde.

Die stärkste Leistung lieferte dabei der von Hella Sauer trainierte Gold Lake, der sich unter Antoine Hamelin nur dem Sieger El Manifico (David Smaga/Alexis Badel) geschlagen geben musste. Das Finale war an Spannung kaum zu überbieten, fünf Pferde kämpften Kopf an Kopf um den Sieg, mit dem besten Ende für Mitfavoriten der als 8,8:1-Chance gestartet war.

Gold Lake stand am Toto 27:1, für die Platzierung gab es 8,9:1. Der vierjährige Reckless Abandon-Sohn in den Farben des Stalls Ori verwies Chasselay auf Rang Drei.Trainingsgefährte Waleed landete auf Rang Sieben, Liljian (Jens Hirschberger) wurde 13.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe