Geheimtipp Montanus jetzt ins Busch-Memorial

Im Sport-Welt TV-Wettcheck wurde er als Geheimtipp angekündigt und der von Yasmin Almenräder trainierte Montanus (8,6) bewies am Sonntag auf der Mülheimer Heimatbahn, dass man gut daran tat, ihn mit auf den Schein zu nehmen.

Der Wallach aus dem Besitz seiner Züchterin Susanne Ottofülling gefiel vor dem Zug vor allem mit einer Form aus Düsseldorf, als er als Zweiter nur dem späteren Gruppesieger Alpenjäger den Vortritt lassen musste. Nun also der Saisonstart für den Amaron-Sohn, der in dem Dreijährigen-Rennen auf sieben Gegner traf. Dabei entwickelte sich gegen Ende der 1400 Meter-Prüfung ein spannender Dreikampf in dem Montanus unter Anna van den Troost gegen die langen Außenseiter Akuma (Jean-Pierre Carvalho/Martin Seidl) und Noshowlikeajoeshow (Oliver Schnakenberg/Michael Cadeddu) immer wieder zurückkam. Während vor allem die erste Drei mit dem tiefen Boden keine Probleme hatten, ließen die Favoriten auf dem Mülheimer Geläuf dagegen deutlich Federn. Weder Nerion noch Postman hatten eine Chance auf eine vordere Platzierung (Zum Video).

„Die Trainerin war sich schon sicher, dass er den Boden kann. Ich war mir da nicht so sicher, aber die Trainerin hat ohnehin öfters Recht als ich. Wir hatten im Vorfeld wenig mit ihm gemacht und wollten ihm einfach mal ein Rennen geben. Ich denke schon, dass er sich noch weiter steigern kann“, sagte Anna van den Troost. „Er hat es unter Höchstgewicht sehr schön gemacht. Er ist aber auch erst bei 80 Prozent. Wir haben ihn kastrieren lassen, da er schon sehr hengstig war, und er sich dadurch definitv selbst im Wege stand“, erklärte Yasmin Almenräder. Als Wallach ist der Sieger für die Klassiker natürlich nicht zugelassen, wohl aber für das Busch-Memorial in Krefeld. Und hier soll er dann auch seinen nächsten Start absolvieren.  

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud