Galopprennen in Griechenland stehen vor dem Aus!

In Griechenland wird es auf absehbare Zeit vermutlich keine Galopprennen mehr geben. Auf der Webseite des Markopoulo Racecourse steht, dass die Organisation Horse Races SA bekanntgibt, dass die Organisation und Durchführung griechischer Pferderennen zum 30. Januar 2024 eingestellt wird. Das geschehe, weil die durchschnittliche Anzahl der im griechischen Jockey Club registrierten Pferde in den letzten beiden aufeinanderfolgenden Jahren unter 300 lag .

Es heißt, dass sich der Verlust der Veranstaltung von Galopprennen in Griechenland zwischen 2016 und 2023 auf mehr als 100 Millionen Euro aufsummiert habe.

Horse Races SA habe alles in seiner Macht stehende getan, um die negative Situation, in die es geraten ist, zu überwinden, seit 2016 über 32 Millionen Euro in die Entwicklung eines attraktiven Angebots investiert und dabei seine vertraglichen Verpflichtungen in mehreren Bereichen deutlich übertroffen.

Nun will man sich um Aktive und vor allem die Pferde kümmern, um das Aus des Rennsports abzufedern, hat einige Maßnahmen und Übergangsregelungen ins Leben gerufen.

Es war in den letzten Jahren schon zu beobachten, dass einige griechische Besitzer ihre Pferde nach Frankreich überstellt haben. In Griechenland waren es jetzt am Ende wohl nur noch 172, mit denen ein Rennbetrieb nicht mehr aufrechtzuerhalten war.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud