“Besitzer-Gemeinschaften sind die Zukunft”

Zu einer in diesen Tagen so ziemlich einzigartigen Veranstaltung kam es am Samstag in Mülheim.

Dort wurden im Rahmen einer “Frühjahrspräsentation” alle 14 von Axel Kleinkorres trainierten Pferde der Mülheimer Turfsyndikate vorgestellt.

Helmut Kappes führte durch diese Veranstaltung, an der sich die rund 50 Gäste ein Bild aller Pferde machen konnten, die im neuen Jahr die verschiedenen Syndikate dieser Besitzergemeinschaft vertreten werden. Kappes ging per Moderation auf jedes Pferd, skizzierte die Ziele und Pläne mit den Galoppern. Für viele Gäste war das ein interessanter Einblick, bei dem sie den Pferden ganz nahe kommen konnten, Fotos inclusive.

Abgerundet wurde das Treffen mit einem Sektempfang sowie Kaffee und Kuchen vor der Präsentation und einem Buffet nach der Präsentation. Ehrengast war Uwe Ostmann, der seine Beobachtungen zu dem ein oder anderen Pferd den Gästen schilderte. Außerdem war Daniel Krüger, Geschäftsführer von Deutscher Galopp, ebenfalls vor Ort. Er äußerte sich danach gegenüber GaloppOnline.de wie folgt:

“Das Engagement von Helmut Kappes ist lobenswert. Er steht für seine Besitzer ein und kämpft für sie. Die Idee, eine solche Veranstaltung auf die Beine zu stellen, ist hervorragend. Was mir persönlich an den Turfsyndikaten so gut gefällt, ist das die einzelnen Besitzer sich für kleines Geld an mehreren Pferde beteiligen können. So ist die Chance, regelmäßig ein Startpferd zu haben und damit das Erlebnis Galopprennsport vollends genießen zu können, natürlich sehr groß.

Das ist es was es braucht, um neue Besitzer für den Sport zu gewinnen. Generell ist anzumerken, dass alle Besitzergemeinschaften, die wir hier in Deutschland haben, einen ganz wichtigen Teil für die Zukunft des deutschen Rennsports beitragen, denn Besitzergemeinschaften werden die Zukunft des Rennsports entscheidend mitgestalten.”

Auch der Veranstalter selbst zeigte sich mit der Frühjahrspräsentation sehr zufrieden:

“Die Veranstaltung hat das gehalten, was wir uns von ihr versprochen haben, wir hatten gute Resonanz aus vielen Ecken Deutschlands. Die Stimmung war gut und der Ablauf hat auch funktioniert. In der nächsten Wochen werden wir sehen, ob sich der ein oder andere Gast weitere Anteile sichern möchte”, so Helmut Kappes gegenüber GaloppOnline.de

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil