Frühjahrs-Meile-Revanche am Diana-Tag

Der Fritz Henkel-Preis der Gruppe III ist am Sonntag das zweite sportliche Highlight am großen Diana-Tag in Düsseldorf. Die mit 55.000 Euro dotierte Meilen-Prüfung ist an der Spitze des Wettmarkts recht offen und soll wieder einmal die Frage beantworten, wer denn aktuell der beste Meiler im Lande ist.

Der Fritz Henkel-Preis ist dabei auch eine Revanche der Düsseldorfer Kalkmann – Frühjahrs-Meile. Der Sieger damals hieß See Hector (Henk Grewe/Lukas Delozier). Auf Platz drei kam im April Calif (Peter Schiergen/Rene Piechulek) über die Linie. Siebter wurde Aemilianus (Markus Klug/Antonio Orani) und als Elfter passierte Arnis Master (Axel Kleinkorres/Adrie de Vries) in der Frühjahrs-Meile hier in Düsseldorf den Pfosten.

Doch vor allem im Falle von Arnis Master ist dieses Ergebnis längst vergessen, denn nach zwei zweiten Plätzen im Ausgleich I gewann er in Mailand auf Gruppe III-Ebene und gilt ob dieser Form sogar leicht als Favorit für den Fritz Henkel-Preis. Auch See Hector kam zuletzt zweimal in Mailand an den Start und lief in Grupperennen über 1800 und 2000 Meter platziert.

Calif ging nach dem Rennen in Düsseldorf in die Badener Meile, die er überlegen gewinnen konnte. Hier traf er bereits ein weiteres Mal auf Aemilianus, der nach der Disqualifikation von Nano Nagle den dritten Platz zugesprochen bekam. Später in Magdeburg verpasste Aemilianus seinen Gruppesieg nur knapp, als er sich nach Kampf Bukhara beugen musste. Über 2050 Meter war das. Er kehrt nun genau wie See Hector zurück auf die Meile.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud