Freibier erster Sieger für Julian Sixt

Diesen Renntag wird Julian Sixt sicher nicht so schnell vergessen. Der Nachwuchsreiter aus München kam drei Tage vor seinem 18. Geburtstag auf seiner Heimatbahn in Riem zu seinem ersten Sieg.

Mit dem von Michael Figge trainierten Freibier gewann er von der Spitze aus den Ausgleich IV über 2000 Meter gegen die Außenseiterin Burning Rose (Manfred Weber/Martin Seidl) und den Lokalmatador Ballindinas (John David Hillis/Konstantin Philipp). 8,3:1 gab es auf den Sieg des vierjährigen Ito-Sohnes.

Michael Figge (Trainer Freibier): “Er ist ein spätreifer Typ, Julian hat sich mit ihm in der Arbeit angefreundet und ihn heute klasse geritten und sein erstes Rennen gewonnen.”

Den Ausgleich III über die Meile hatte zuvor Sascha Smrczeks Stay First (Bauyrzhan Murzabayev, 4,9:1) gegen Fabian Xaver Weißmeiers Shano (Lukas Delozier) und Jean-Pierre Carvalhos Golden Heart (Rene Piechulek) gewonnen. Für Stay First war es beim 37. Start bereits der zehnte Sieg.

Andreas Maspohl, Besitzer von Stay First:”Ich weiß nicht, wie viele Pferde es gibt, die zehn Rennen gewonnen haben und noch im Ausgleich III stehen. Der Ritt war phantastisch und ich freue mich über den bereits dritten Sieg in diesem Jahr.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil