Frankreich-Highlights mit deutschen Top-Youngster?

Schon nach Alsons starkem zweiten Rang im Prix Jean-Luc Lagardere (Gr.I) deutete Trainer Jean-Pierre Carvalho an, dass es mit der Saison noch nicht vorbei sein könnte. Nun wurde der Areion-Sohn für eine weitere renommierte Zweijährigen-Prüfung genannt. Als einer von 25 europäischen Youngster wurde der Schlenderhaner für das Criterium International (Gr.I/250.000 Euro), das am 27.Oktober in ParisLongchamp über 1400 Meter ausgetragen wird, genannt.

Alson ist nicht der einzige deutsche Zweijährige, der an diesem Wochenende die Reise nach Paris antreten könnte. Einen Tag vorher, also am 26.Oktober, wird im benachbartem Saint-Cloud, das Criterium de Saint-Cloud (Gr.I/250.000 Euro) entschieden. Winterfavorit Rubaiyat aus dem Stall von Henk Grewe ist einer von 24 Kandidaten für die 2000-Meter-Prüfung.

Das letzte Gruppe I-Rennen der französischen Flachsaison ist traditionellerweise der Prix Royal-Oak (350.000 Euro), der über 3100 Meter führt und den dreijährigen und älteren Pferde offen steht. Auch die Prüfung, die oft mit den St-Leger-Rennen in den anderen europäischen Nationen verglichen wird, könnte mit dem vom Henk Grewe für Darius Racing trainierten Khan einen deutschen Teilnehmer haben.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste