Foxboro: Zweiter Hürdensieg beim zweiten Versuch

Der ehemals von Peter Schiergen für Klaus Allofs und die Stiftung Gestüt Fährhof trainierte Foxboro scheint ein richtiges Talent über Sprünge zu sein. Der vierjährige Maxios-Sohn, der inzwischen von Mickael Seror in Frankreich trainiert wird, hatte bereits sein Debüt auf der Hürdenbahn in Moulins siegreich gestaltet.

Und am Sonntag setzte der Wallach in Straßburg noch einen drauf. Denn unter Felix de Giles gewann der Ex-Deutsche überlegen ein mit 17.000 Euro dotiertes Hürdenrennen über 3500 Meter. Als 4,3:1-Chance gestartet, ließ Foxboro acht Gegner hinter sich, und behielt in seinem neuen Metier die weiße Weste.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly