Fegentri: Marie Gast und Slay The Dragon punkten für Deutschland

Die Wetter sollten im Magdeburger Hauptereignis, dem als Ausgleich III gelaufenen Preis der MDCC Magdeburg-City, am Ende Recht behalten. Denn Bernd Schrödls Slay The Dragon, am Toto bis auf 2,7:1 heruntergewettet, setzte sich am Ende nach einem perfekt getimeten Ritt von Marie Gast gegen sechs Gegner durch.

Umso schöner, dass das Rennen als Wertungslauf zur Longines Fegentri World Championship for Lady Riders ausgetragen wurde und es damit wichtige Weltmeisterschafts-Punkte für die siegreiche deutsche Reiterin gab.

Knapp wurde es im Ziel, obwohl sie und ihr Partner immer vorne dabei waren. Als sie gerade wenige Meter vor dem Ziel die Spitze innehatten, mussten sie außen schon wieder auf den heranfliegenden Waldenser aufpassen. Sein Angriff drang aber letztlich nicht ganz durch, er belegte hinter dem lange führenden Torqueville nur Rang drei.

Eine gute halbe Stunde hatte es Preis des 1. FC Magdeburg ein Tor für Trainer Frank Fuhrmann gegeben. Denn für den Trainer aus Möser bei Magdeburg belegten auf der “Heimatbahn” Mandy’s Girl (Stall Plume Noire) und Blueberry Tree (Stall Mamö) die Plätze eins und zwei.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau