Fällt die 2000.Marke in Mannheim?

Bislang konnte Christian von der Recke in seiner 32-jährigen Trainerkarriere 1997 Siege feiern. Am Sonntag hat der vierfache Champion der Flachrennen mit vier Startern in Mannheim die Chance einen Tag nach seinem 59. Geburtstag den Jubiläumstreffer zu erzielen.

Die von ihm trainierten Pferde sind in vier verschiedenen Rennen engagiert (zum Tagesmarkt). Sollte es auf der Waldrennbahn klappen, müssen mindestens drei seiner Starter den Sieg nach Hause bringen. Gute Chancen dürfte gleich zu Beginn, der in den Farben des Stalls Nizza laufende Richelieu haben. Im Dreijährigen-Rennen über 1900 Meter geht der bereits zweimal platzierte Hengst wohl als Zweitfavorit auf die Reise. Sein größter Kontrahent um den Sieg sollte Radmaan aus dem Stall von Henk Grewe sein (zum Rennen).

Weiter geht es für Recke dann mit dem für Stephan Ahrens trainierten Shrubland, der im sechsten Rennen (Agl.III/2500 Meter) ebenfalls zu den chancenreichen Kandidaten gehören sollte (zum Rennen). Wenn bis dato alles perfekt läuft könnte es ausgerechnet im Badenia-Jagdrennen zum runden Treffer kommen. In der Traditionsprüfung über 4200 Meter sattelt der dreizehnfache Champion der Hindernistrainer den achtjährigen Box Office für Gabriele Gaul (zum Rennen). Box Office absolviert seinen zweiten Start in Deutschland und dürfte hier ebenfalls mit guten Chancen unterwegs sein. Auch ist der Mann des Vertrauens Miguel Lopez, der bei den drei genannten Pferden im Sattel sitzen wird.

Zum Zünglein an der Waage könnte dann in der abschließenden Tagesprüfung der ebenfalls aus Großbritannien importierte Pearl Dragon werden. Sollten bis dato „nur“ zwei Treffer gelungen sein, ist der bislang bei zwei Starts für seinen Coach, der sich auch schon einmal über das Championat als Besitzer freuen durfte, ungeschlagene Wallach, die große Gelegenheit für den 2000. Sieg der Karriere. Im Altersgewichtsrennen über 2500 Meter gilt der letztjährige Royal Ascot-Starter jedenfalls als Favorit. Liubov Grigorieva wird Pearl Dragon reiten.

Sollte es am Ende also wirklich mit mindestens drei Treffern geklappt haben, gibt es Sonntagabend sicherlich ordentlich was zu feiern im Weilerswister Quartier.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp