Ex-Deutsche Weston und Niagaro vor ihren “Debüts”?

Beide standen bis zum Ende 2022 im Besitz von Liberty Racing 2020. Die Rede ist von Weston und Niagaro. Beide gingen dann mit einer Wild Card bei der Vente d’Automne von Arqana durch den Ring und fanden jeweils für 240.000 Euro einen neuen Besitzer.

In den kommenden Tagen könnte die Ex-Deutschen nun zu ihren beiden offiziellen Starts – Niagaro gewann für seinen Coach Jerome Reynier in der Zwischenzeit ein sogenanntes AFASEC-Rennen – kommen.

Der Neu-Franzose steht im Aufgebot für den zur Gruppe III zählenden Prix d’Hedouville (80.000), der am kommenden Sonntag in ParisLongchamp entschieden wird.

Weston hat in Irland im Stall von Gordon Elliott eine neue Heimat gefunden. Der Soldier Hollow-Sohn könnte ebenfalls am Sonntag zum Einsatz kommen. Sein Coach hat ihn für das „19th May Friday Night Party At Leopardstown Handicap“ eingeschrieben, das auf der Flachen über 2000 Meter ausgetragen wird und mit 9.735 Euro für den Sieger dotiert ist.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud