Evander siegt im See – Wutzelmann wieder Zweiter

Mit dem zweiten Seejagdrennen der Harzburger Rennwoche ging am Sonntag das Meeting am Weißen Stein zu Ende.

Und wieder ging das über 3550 Meter führende Rennen an den Stall von Christian von der Recke. Dieses Mal allerdings nicht an Guiri, sondern an den für Stephan Ahrens u.a. trainierten Evander, der beim ersten Seejagdrennen in der Frühphase reiterlos wurde.

Dieses Mal passte alles für den achtjährigen Arcadio-Sohn, der in einem spannenden Finale den alten Haudegen und See-Spezialisten Wutzelmann niederrang. Der von Anna Schleusner-Fruhriep trainierte Wutzelmann belegte damit wie vor sieben Tagen Rang zwei, zeigte aber, dass er auch mit 13 Jahren den Spaß an den Harzburger Seejagdrennen noch nicht verloren hat. Rang drei belegte Roxalagu vor Guiri, der im See einen Nicker machte.

„Die Flachklasse hat am Ende entschieden“, so Hakim Tabet, der in der Zielgeraden den bis dato führenden Wutzelmann noch abfing. „Ich kenne auch Wutzelmann sehr gut, habe mit ihm schon gewonnen. Und Evander ist natürlich auch fünf Jahre jünger.“

“Vielleicht hat heute das frischere Pferd gewonnen”, so Christian von der Recke nach seinem achten Meetings-Sieg. “Es war ein Kult-Pferd am Start und all die Leute sind wegen Wutzelmann gekommen.”

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely