Erster Stern für den “Sheriff”?

Wer im Fußball Weltmeister wird oder die „Champions League“ gewinnt, dessen Trikot ziert in der kommenden Saison in Brusthöhe ein Stern. Einen Stern trägt im Wilden Westen angleicher Stelle auch der Gesetzeshüter, der „Sheriff“, als Erkennungszeichen und bekommt dadurch Respekt entgegengebracht.

Auf die zur Gruppe III zählende Baden-Württemberg-Trophy (55.000 Euro) (zum Langzeitmarkt) transferiert, wird diese Rolle am Sonntag der von Henk Grewe trainierte Be My Sheriff übernehmen. Denn die Chancen für den noch nicht mit einem (Gruppe-) Stern bestückten Lawman-Sohn endlich zu seinem jetzt schon mehrfach so knapp verpassten ersten Gruppetreffer zu kommen, stehen günstig. Der erste imaginäre „Stern“ scheint zum Greifen nah. Bezwingen muss der Fünfjährige in seiner ehemaligen Heimat dafür in erster Linie den Bahnspezialisten Itobo.

Der Areion-Sohn aus dem Quartier von Hans-Jürgen Gröschel entschied aber das letzte Duell der beiden für sich, als er in der Hauptstadt den Preis der Deutschen Einheit gewann und dabei eine halbe Länge vor dem Grewe-Hengst blieb. Platz drei in den Wettmärkten teilen sich aktuell Markus Klugs Gruppesiegerin Akribie und der von Andreas Wöhler betreute Rolando. Beide haben es gegen die Favoriten aber alles andere als leicht.

     

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau