Erol verabschiedet sich aus der Maidenklasse – Treffer 50 für Jan Korpas

Der von Jan Korpas trainierte Erol zeigte schon so manche gute Leistung, war dabei noch nicht einmal immer mit Fortuna im Bunde. Dass der Earl of Tinsdal-Sohn richtig schnell laufen kann, bewies er am Samstag als er sich über weite 2800 Meter aus der Sieglosenklasse verabschieden konnte. Der vom Gestüt Helenhof gezogene Sohn der Elbflorenz setzte sich dabei in den Farben des Stalles Rubin unter Sean Byrne durch.

 „Ich habe schon im Führring gesehen, dass er sich richtig schön entwickelt hat. Ich habe ihn schon immer beobachtet, da ich immer dachte, dass er ein gutes Pferd ist. Ich freue mich, dass ich für Jan Korpas den 50. Sieg holten konnte“, sagte Sean Byrne nach dem Rennen über den 4,2:1-Sieger. Für Jan Korpas schloss sich in München-Riem ein Kreis, denn einst konnte er in der Bayerischen Metropole seinen ersten Sieg als Reiter in Deutschland feiern. Mit Erol gelang ihm nun der 50.Erfolg der Karriere. „Sie mussten ihn heute gewinnen lassen, denn gestern stand er aufgrund einer Vollsperrung über zehn Stunden im Transporter. Schön, dass er für diese Qual entlohnt wurde“, so der Trainer nach seinem 50.Karrieresieg.

Platz zwei holte sich die große Außenseiterin Pante Rhei. Die Stute aus dem Stall von Karoly Kerekes sammelte unter Martin Seidl in der Geraden einen Gegner nach dem anderen ein und kam sogar in der Endphase noch an den Sieger heran. Dritte wurde dahinter die Schiergen-Stute Nabora, die ihr vollkommen ausdruckloses Laufen aus Hamburg ein wenig korrigierte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Mi, 21.02. Cagnes sur Mer
Do, 22.02. Bordeaux, Pornichet
Fr, 23.02. Chantilly, Mont de Marsan
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau