Erneuter Fürstenhof-Erfolg – Merlin locker voraus

Nicht einmal 14 Tage sind vergangenen, seitdem es durch Topan für den Stall Fürstenhof einen Volltrefer auf der Dortmunder Sandbahn gab, da kam bereits der nächste Sieg zustande. Verantwortlich dafür war der von Erika Mäder trainierte Merlin, der sein Lebensdebüt von vor neun Wochen erheblich steigerte.

Unter Robin Headens war der von seinen Besitzern selbst gezogene Wild Chief-Sohn, der als 11,4:1-Außenseiter antrat, schon früh als Sieger zu erkennen, denn im Schlussbogen ging er deutlich besser als die Konkurrenz.

„Der Boden war die Frage heute. Er hat gezeigt, dass er den Boden mag und er hat sehr schön gewonnen. Ich hatte im Schlussbogen noch viele Reserven, dann hatte ich meine Lücke gefunden und er wollte gehen. Da habe ich dann gesagt, hol den Sieg Junge!“

Nachdem Hadens seinen Partner dann seinen Partner gewähren ließ löste sich der Sohn der Mireya von der Konkurrenz und verwieß Orkan mit zweieinhalblängen auf den zweiten Platz. Dritter wurde dahinter Favorit Rely on Old Sport in der Prüfung für dreijährige auf Sand sieglose Pferde.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe