Emoji an Team Valor verkauft – Neuer Trainer Francis Graffard

Der Ausverkauf deutscher Stuten geht weiter. Nun hat es auch die von Henk Grewe für Karl Heinz Schultze u.a. trainierte Emoji ereilt. Die zweijährige Soldier Hollow-Tochter hatte am vergangenen Samstag bei ihrem Erstauftritt in Baden-Baden mit sage und schreibe 14 Längen Vorsprung gewonnen, damit natürlich großes Interesse geweckt.

Nach den letzten tierärztlichen Untersuchungen ist die Sache nun perfekt. Die Stute steht ab sofort in Besitz des Team Valor International und wird nach Frankreich zu Trainer Francis Graffard wechseln. Barry Irwin, CEO des Team Valor dazu: “Normalerweise hätten wir sie bei ihrem Trainer in Deutschland gelassen, doch Emoji scheint etwas ganz besonderes zu sein, weshalb wir uns dazu entschieden haben es mit ihr in Frankreich zu versuchen. Nächste Woche wird sie die Reise in ihr neues Domizil antreten.”

Emoji könnte aber im kommenden Jahr wieder zurück nach Deutschland kommen. “Wir versuchen jedes Jahr mindestens eine Stute für die German 1000 Guineas in unseren Reihen zu haben. Die Meile könnte vielleicht ein bisschen kurz für sie sein und die 2200 Meter in der Diana einen Tick zu weit. Die Entscheidung, wo Emoji im nächsten Jahr laufen wird, wird dann letztlich ihr neuer Trainer machen. Wir werden sehen”, so Irwin weiter.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly