Einmal Oben, einmal Unten zum Abschluss

Rennen Acht und Rennen Zehn, zwei Handicaps, die jeweils über 1800 Meter führten, bildeten die Klammer um das Hauptereignis, den Einheits-Preis.

Zunächst ging es im Ausgleich III mit sieben Startern ziemlich rund, das beste Ende hatte Lover Boy (Pavel Vovcenko) für sich, der von Melina Ehm geritten wurde. Der Sieg zahlte 5,4:1. Die Viererwette mit Nadito, Zaro und Zampano auf den Plätzen zahlte 5.000:1 Euro. Die erste Viererwette im fünften Rennen wurde übrigens nur einmal getroffen. (zum Video)

Das letzte Rennen des Tages war dann eine Beute für Suarez aus dem Stall von Dr.Andreas Bolte. Im Ausgleich II über 1800 Meter war der 4,5:1-Favorit mit dem niedrigsten Gewicht an den Ablauf gekommen. Im Sattel saß Sibylle Vogt. (zum Video)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 02.12. Mülheim
So, 10.12. Dortmund
So, 17.12. Dortmund
Di, 26.12. Mülheim
Sa, 30.12. Dortmund
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.12. Lyon la Soie, Limoges, Auteuil
So, 03.12. Deauville, Craon
Mo, 04.12. Toulouse, Cagnes sur Mer
Di, 05.12. Deauville, Fontainebleau
Mi, 06.12. Deauville, Cagnes sur Mer
Do, 07.12. Chantilly