Dzubasz feiert mit Szia zweiten Tagessieg

Es war genauso wie nach dem ersten Listenrennen des Tages, als Henk Grewe nach seinem Erfolg mit Mr Hollywood direkt mit Koffi Kick nachlegen konnte. Nun war es Roland Dzubasz, der nach Peace of Roses Treffer im zweiten Listenrennen das direkt darauffolgende Rennen ebenfalls gewann.

Für Horse Racing Berlin war auf der Heimatbahn die von Ulan Kozhomkulov gerittene Lord of England-Tochter Szia erfolgreich. Zum Sieg kommentieren konnte seine Stute Züchter Gunter Barth, der bekanntlich die Rennen in Hoppegarten kommentiert.

Unterwegs hatte es der Siegreiter mit seiner Partnerin gar nicht leicht, denn die spätere Siegerin war unterwegs sehr, sehr eifrig und der Reiter hatte große Mühe, sie zu beruhigen. Das gelang aber auf der Gegenseite und so war später noch ein starker Endspeed möglich.

„Sie ist kein einfaches Pferd. Wenn man sie so gehen lassen würde, wie sie wollte, würde sie viel mehr machen“, erklärte der siegreiche Trainer nach dem Rennen. Für Dzubasz war es im Übrigen Karrieretreffer 799.

Auf den zweiten Platz kam Jutta Pohls La Montespan unter Michael Cadeddu. Platz drei sicherte sich die in der Geraden lange führende Azamastam aus dem Stall von Pavel Vovcenko. Platz vier ging an den favorisierten Lazzaro unter Sibylle Vogt. Die Viererwette zahlte in dieser Reihenfolge.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau